Platzordnung

Regeln auf unserem Hundeplatz

img_7515-andere-small

  1. Alle Hunde sind auf dem Weg zum Übungsplatz und auf dem Weg in die Boxen an der Leine zu führen.
  2. Die Hundeführer haben auf dem Übungsplatz festsitzendes, geeignetes Schuhwerk zu tragen (keine hohen Absätze oder Latschen).
  3. Alle Hundeführer sind dafür verantwortlich, dass sich die Halsbänder und Leinen ihres Hundes in einwandfreiem Zustand befinden.
  4. Auf dem Übungsplatz hat während des Übungsbetriebes nur der Ausbilder das Wort. Fragen, die zur Ausbildung ihres Hundes gehören, können und sollten die Hundeführer natürlich mit dem Ausbilder besprechen. Alle anderen Fragen sind nach dem Übungsbetrieb zu klären.
  5. Während des Übungsbetriebes sollten sich alle Hundeführer am Übungsplatz aufhalten, um die Übungen der anderen Hundeführer zu verfolgen und für den Ausbilder Zwecks Hilfeleistungen (Gruppe u.a.) zur Verfügung zu stehen.
  6. Hunde dürfen sich nur mit Zustimmung des Vorstandes oder des Ausbilders auf dem Übungsplatz oder dem Vorplatz befinden.
  7. Während des Schutzdienstes ist die Anwesenheit von Hunden auf dem Vorplatz grundsätzlich untersagt.
  8. Vor und während des Übungsbetriebes ist der Genuss von Alkohol für Hundeführer nicht zulässig.
  9. Das Lösen der Hunde auf der gesamten Anlage des HMT sollte unterbleiben und kostet jedes Mal 5,00 € für den Hundeführer.

Zum Anfang der Seite